Bannstein-Fotowettbewerb

Prattler Bannsteine – ein Fotowettbewerb

Schon Leonardo da Vinci (1452 – 1519), das italienische Universalgenie, sagte: «Der Mensch, das Augenwesen, braucht das Bild». In diesem Sinne lanciert die Bürgergemeinde Pratteln anlässlich der diesjährigen Feier «500 Jahre Pratteln bei der Eigenossenschaft» einen speziellen Fotowettbewerb. Dabei erhält der oft negativ behaftete Satz: «Du solltest deine Grenzen kennen», eine ganz neue Bedeutung. Denn der Wettbewerb soll das Künstlerische mit dem Geselligen verbinden und den Banntagsgedanken auch in diesem Jahr in einem anderen Rahmen hochleben lassen.

Folgende Aufgabe ist zu erfüllen:

Du läufst im Monat Mai alleine oder in einer kleinen Gruppe einen Teil der Prattler Grenze ab und fotografierst drei bis fünf Bannsteine. Mit den Bannsteinfotos erstellst du eine kreative Collage in A4-Format. Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt: Bannstein mit oder ohne Personen – geschmückt oder «natur» etc. Es versteht sich von selbst, dass der Bannstein unversehrt am Ort bleiben muss.

Bitte sende deine Bannstein-Fotocollage bis spätestens 31. Mai 2021 möglichst digital an fotowettbewerb@bg-pratteln.ch oder sende sie mit Angabe des Absenders an die Verwaltung der Bürgergemeinde, Hauptstrasse 37, 4133 Pratteln.

An der Teilnahme des Fotowettbewerbs berechtigt sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Pratteln jeglichen Alters.

Die Fotocollagen werden auf der Webseite der Bürgergemeinde Pratteln am 7. Juni 2021 publiziert. Die ganze Bevölkerung ist eingeladen, bis am 17. Juni 2021 am Online-Voting teilzunehmen.

Den drei Teilnehmenden mit den meisten Online-Stimmen winken KMU-Gutscheine im Wert von CHF 300.-, CHF 200.- und CHF 100.-

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden persönlich informiert und die Bannstein-Fotocollagen im Prattler Anzeiger veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele einen Teil des Prattler Banns ablaufen, am Wettbewerb und am Voting teilnehmen und so auch in der Coronazeit ein bisschen «Banntagsgefühl» aufkommt.

Bürgergemeinde Pratteln
Text: Corinne Hartmann, Spezialkommission «500 Jahre Pratteln bei der Eidgenossenschaft»
Foto: zVg Bürgergemeinde